Zum Inhalt springen

Informationen zu Begutachtungen

Ob arbeitsunfähig, pflegebedürftig oder bei einem vermuteten Behandlungsfehler, hier erhalten Sie wichtige Informationen zu verschiedenen MDK-Begutachtungen.

Informationen für Kranken- und Pflegekassen

Hier finden Sie u. a. die zuständige MDK-Beratungsstelle für eine Begutachtung oder einen Reha-Verlängerungsantrag sowie viele weitere nützliche Hinweise zur Zusammenarbeit mit dem MDK.

Informationen für Leistungserbringer

Hier finden Ärztinnen und Ärzte, Sanitäts- und Krankenhäuser, Pflegefachkräfte und andere Akteure des Gesundheitswesens Informationen zur täglichen Zusammenarbeit mit dem MDK.

Arbeiten beim MDK Berlin-Brandenburg

Wenn es um Gesundheit und Pflege geht, stehen Menschen im Mittelpunkt. Mehr Verantwortung geht nicht – und wir übernehmen sie gerne.

Lernen Sie den MDK Berlin-Brandenburg als Arbeitgeber kennen und entdecken Sie Ihre Karriereoptionen bei uns.

Unser Umgang mit der Coronavirus-Infektion 

Auch der MDK Berlin-Brandenburg setzt umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus um. Entscheidend ist jetzt, Infektionsketten zu unterbrechen, das Fortschreiten der Pandemie zu verlangsamen und so eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern. Wir bitten die Versicherten und unsere Partner im Gesundheitswesen herzlich um Verständnis und gegebenenfalls auch um Unterstützung. Wenn wir zusammenhalten, kommen wir besser durch die Krise. Unsere wichtigsten Maßnahmen:
 

  • Beratungshotline für Pflegeeinrichtungen zum Coronavirus:
    Sie arbeiten in der ambulanten oder stationären Pflege und haben fachliche Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus? Gerne beantworten unsere erfahrenen Pflegefachkräfte Ihre Fragen. Sie erreichen unser Beratungsteam ab dem 2. April unter der Telefonnummer: 030 202023-6000 (Montag – Freitag von 8 – 18 Uhr) sowie ab dem 6. April 2020 auch per E-Mail: corona-in-der-pflegemdk-bbde 
  • Keine Hausbesuche mehr in der Pflege-Einzelfallbegutachtung: Um die besonders verletzliche Personengruppe der pflegebedürftigen Menschen zu schützen, begutachten wir nicht mehr im Wohnumfeld bei den Versicherten. Stattdessen nehmen wir die Einstufung in Pflegegrade auf Basis der bereits vorliegenden Informationen und eines ergänzenden Telefoninterviews mit den Pflegebedürftigen bzw. ihren Bezugspersonen vor. Auf diese Weise werden der zeitnahe Leistungsbezug und die Versorgung sichergestellt. Diese Regelung gilt bis voraussichtlich Ende September 2020.
  • Keine Pflege-Qualitätsprüfungen: Um das Infektionsrisiko für die besonders verletzlichen Personengruppen zu vermindern, sind die Regelprüfungen der Qualität nach § 114 SGB XI in ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen bis vorläufig Ende September 2020 ausgesetzt. Damit schützen wir besonders gefährdete Menschen und entlasten die Einrichtungen von Zeitaufwänden durch die Prüftätigkeit.
  • Körperliche Untersuchungen in unseren Dienststellen nur noch in absoluten Ausnahmefällen: Wir stellen sicher, dass nur noch sozialmedizinisch unerlässliche körperliche Begutachtungen stattfinden. Wann immer es geht, begutachten wir anhand der uns vorliegenden Unterlagen der Behandler. Bei Bedarf klären wir offene Fragen telefonisch mit den behandelnden Arztpraxen oder den Versicherten. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 
  • Fallgespräche, Fallkonferenzen und Begehungen in Krankenhäusern sind ausgesetzt: Um weiter fristgerecht begutachten zu können und die Krankenhäuser gleichzeitig zu entlasten, erbitten wir von den Krankenhäusern so wenig Unterlagen wie möglich.
  • Fortbildungen für Mitarbeitende der Kranken- und Pflegekassen haben wir bis auf Weiteres abgesagt. Wir hoffen, dass es baldmöglichst weitergeht.
  • Unterstützung für die Versorgung: Alle MDK bieten bundesweit an, die gesundheitliche und pflegerische Versorgung zu unterstützen. Vorstellbar ist beispielsweise, dass MDK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Aufgaben für die Gesundheitsämter, in der Pflege oder in Krankenhäusern übernehmen. Unser Fachwissen bringen wir auch gerne beratend ein. Zur Konkretisierung der Hilfe sprechen wir aktuell mit den Bundesländern Berlin und Brandenburg sowie mit Organisationen des Gesundheitswesens. 

Stand: 1. April 2020

Aktuelles & Presse

Aktuelle Meldung |

Neue Beratungshotline des MDK BB zum Coronavirus für Pflegeeinrichtungen in...

Am 2. April 2020, um 8 Uhr, schaltet der MDK Berlin-Brandenburg eine Beratungshotline “Auswirkungen des Coronavirus auf die pflegerische Versorgung”...

Aktuelle Meldung |

Regionale Gesundheitsversorgung gezielt stärken

Die Geschäftsführung des MDK Berlin-Brandenburg berät mit den Krisenstäben der beiden Bundesländer, wie Mitarbeitende des MDK BB die...

MDS | Pressemitteilung | Essen |
Logos des MDK und des MDS

Koordination auf Landesebene notwendig

Zum heutigen Ministergespräch zur Entlastung der pflegerischen Versorgung aufgrund der Corona-Pandemie erklärt Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des...

MDS | Aktuelle Meldung | Essen |
Logos MDK und MDS

Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen ausgesetzt

Alle Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen werden bis vorläufig Ende September ausgesetzt.

MDS | Pressemitteilung | Essen |
Logos des MDK und des MDS

Medizinische Dienste bieten Unterstützung an

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der sich abzeichnenden Engpässe in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung bieten die...

Veranstaltung |

Ärztliche Fortbildung "Rheumatologie-Update" am 18.02.2020

Ärztinnen, Ärzte und weiteres medizinisches Fachpersonal laden wir herzlich zu dieser zertifizierten Fortbildung ein.

MDS | Pressemitteilung | Essen |

IGeL-Monitor: HRT zur Früherkennung eines Glaukoms mit „tendenziell negativ“...

Zur Früherkennung eines Glaukoms bieten viele Augenärztinnen und Augenärzte die Heidelberg Retina Tomographie (HRT) als Selbstzahlerleistung an.

MDS | Pressemitteilung | Berlin/Essen |

Menschen mit Demenz verstehen und gemeinsam begleiten

Demenz ist eine der häufigsten Gesundheitsprobleme im Alter und eine der Hauptursachen für Pflegebedürftigkeit. Die Medizinischen Dienste stellten...

MDS und GKV-Spitzenverband | Gemeinsame Pressemitteilung | Berlin/Essen |

Präventionsbericht 2019: Krankenkassen bauen lebens- und arbeitsweltbezogene...

Mit mehr als 544 Millionen Euro haben die gesetzlichen Krankenkassen im vergangenen Jahr Aktivitäten zur Gesundheitsförderung in Lebenswelten,...

MDS | Gemeinsame Pressemitteilung | Essen |
Symbolische Darstellung der sechs Qualitätsbereiche

Neues Qualitäts- und Prüfsystem am Start: Die Qualität in den Pflegeheimen wird...

Am 1. Oktober startet das neue Qualitäts‐ und Prüfsystem in der stationären Pflege. Im Fokus steht die Frage: Wie gut ist der pflegebedürftige Mensch...

Kontaktformular Hausbesuch