Ärztliche Fortbildung zu Organspenden am 25.03.2019

31. Januar 2019
Berlin

Einladung zur zertifizierten ärztlichen Fortbildung am 25.03.2019: "Miteinander den Aufbruch gestalten: Der gemeinschaftliche Initiativplan Organspende"

In Deutschland stirbt alle 8 Stunden ein Mensch auf der Warteliste, weil für ihn kein passendes Spenderorgan zur Verfügung steht. Im Jahr 2017 sank die Zahl der Organspenden auf einen Tiefpunkt. Dringend müssen Wege aus der Krise gefunden werden. Der Rückgang der Organspenden lässt sich nicht auf eine mangelnde Spendenbereitschaft der Bevölkerung zurückführen, die Zustimmungsrate zur Organspende ist in den vergangenen Jahren stabil geblieben. Kliniken haben jedoch wegen zunehmender Leistungsverdichtung oft keine Zeit, sich zusätzlich um Organspenden zu kümmern.

Unter Federführung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) erarbeiten alle beteiligten Partner einen „gemeinschaftlichen Initiativplan Organspende“, der auf bessere Rahmenbedingungen und mehr Vernetzung für die Organspende abzielt.

Im Rahmen unserer Fortbildungsveranstaltung werden mögliche Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert.

Sie richtet sich an die ärztlichen Gutachterinnen und Gutachter des MDK Berlin-Brandenburg und alle interessierten ärztlichen Kolleginnen und Kollegen, die in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern intensivmedizinisch tätig sind.

Details sowie Ansprechpartner können Sie der Einladung (siehe PDF-Datei) entnehmen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen zu diesem wichtigen Thema.