Der Leitspruch des MDK Berlin-Brandenburg lautet: „Wir leben Verantwortung“. Zugleich gehört der Wert „Qualität“ zu den fünf Unternehmenswerten. Mit unserem hohen Qualitätsanspruch an uns selbst setzen wir diese Gedanken um.

Unsere Gutachten und Beratungsleistungen haben große Bedeutung für viele Menschen und Institutionen, vor allem für die Versicherten, für die Krankenkassen sowie für die Krankenhäuser, Arztpraxen und weitere Heilberufe. Gesamtgesellschaftlich tragen wir zudem als Beratungs- und Begutachtungsdienst der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung eine erhebliche Mitverantwortung für die Qualität der gesundheitlichen Versorgung in unserer Region. Wir können nur dann mit unseren Gutachten überzeugen und zu guter Versorgung beitragen, wenn wir den Qualitätsgedanken mit jeder Faser leben.

Wir streben nach Excellence und übernehmen damit gesellschaftliche Verantwortung: Mit dauerhaft herausragenden Leistungen wollen wir die Erwartungen unserer gesellschaftlichen Interessengruppen erfüllen oder übertreffen. 

Unsere Leistungen erbringen wir daher auf dem aktuellen Stand von Wissenschaft, Gesetzgebung und Rechtsprechung, fachlich unabhängig und fristgerecht. Wir sind offen für Dialoge und gegenseitiges Lernen mit allen gesellschaftlichen Interessengruppen.

Ganzheitlichkeit ist für uns der entscheidende Vorteil des von uns angewandten Qualitätsmodells der "European Foundation für Quality Management" (EFQM). Es verbindet auf nachhaltige Weise Kunden-, Mitarbeiter- sowie Ergebnisorientierung und umfasst das gesamte Unternehmen. Seit 2001 erstellen wir alle zwei Jahre einen Selbstbewertungsbericht nach den EFQM-Regeln, der von unabhängigen ehrenamtlichen externen Assessoren bewertet wird. Alle Führungskräfte und eine erhebliche Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind zudem als EFQM-Assessoren qualifiziert.

Rund um die Jahrtausendwende entschieden wir uns für dieses Qualitätsmanagementsystem. Seit 2008 bewerben wir uns um EFQM-Qualitätspreise. Seit 2010 lassen wir uns regelmäßig durch unabhängige externe Assessoren der Initiative "Ludwig-Erhard-Preis" bewerten und erreichten 2014 den zweiten Platz.“ Der bisherige Höhepunkt war der 1. Platz des Ludwig-Erhard-Preises (LEP) 2017in der Kategorie der großen Unternehmen. Der Gewinn des renommierten Ludwig-Erhard-Preises 2017 (ilep.de) in der Kategorie der großen Unternehmen ist ein Meilenstein für den MDK Berlin-Brandenburg. Der Ludwig-Erhard-Preis ist der Deutsche Excellence Preis – unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Der Wettbewerb um den Preis ist dabei kein Selbstzweck. Die Analysen und Bewertungen aller Bereiche, die in vielen Arbeitsgruppen erarbeitet werden und deren Ergebnisse in den Bericht fließen, dienen dazu, unsere Positionierung, unsere Strukturen und Prozesse immer wieder neu auf den Prüfstand zu stellen.

Feierliche Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises 2017 im Berliner Radialsystem

Unser ganzheitliches Qualitätsmanagement umfasst über die Qualität der Ergebnisse und Prozesse hinaus auch die Zufriedenheit Mitarbeitenden, Führungskräfte und die Kundschaft. So holen wir regelmäßig Rückmeldungen zur Zufriedenheit im Rahmen von Mitarbeitenden-, Kunden- und Versichertenbefragungen ein. Auch die regelmäßigen 360 Grad Feedbacks zeigen immer wieder Verbesserungspotentiale auf. Sie dienen der Beurteilung der jweiligen Führungsleistung aus Sicht der Vorgesetzen, Kolleginnen und Kollegen sowie der Mitarbeitenden.

Damit wir mit exzellenter Arbeit unseren Beitrag für die gesundheitliche Versorgung leisten können, ist unser MDK auf allen Ebenen als lernendes System konzipiert. Unser Führungssystem und unsere Strategie berücksichtigen die Bedürfnisse aller Beteiligten, zum Beispiel durch regelmäßige Befragungen. Die flächendeckende Qualitätssicherung unserer Produkte ist modular aufgebaut und beinhaltet unter anderem die IT-gestützte kontinuierliche Qualitätsprüfung aller Begutachtungsprodukte. Alle Organisationseinheiten lernen zusätzlich voneinander durch vollständige Transparenz der Prozesse und Ergebnisse.
 

In der täglichen Arbeit kommen zur Sicherung und Verbesserung der Qualität unserer Produkte verschiedene Instrumente zum Einsatz: Neben stichprobenartigen und anlassbezogenen Produktprüfungen führen wir IT-gestützt kontinuierliche Qualitätsprüfungen (KQP) in allen Leistungsbereichen durch. Circa 3 Prozent aller erstellten gutachterlichen Stellungnahmen werden allein hierdurch zur Prüfung herangezogen.

Anhand eines jährlichen Auditplans prüfen wir seit vielen Jahren unsere Produkte und Prozesse. Daher wissen wir, ob unsere Qualitätsvorgaben eingehalten werden.

Über unser Beschwerde- und Reklamationsmanagement halten wir weitere wichtige Qualitätskennzahlen im Blick. So lag der Anteil der berechtigten Reklamationen unserer Auftraggeber, der Kranken- und Pflegekassen, an unseren Produkten im Jahr 2017 bei 0,1%.

Das Potenzial der Verbesserungsvorschläge unserer Mitarbeitenden nutzen und prämieren wir über das Ideenmanagement.

Die Ergebnisse dieser beispielhaft genannten Qualitätsmanagementmaßnahmen bündeln wir in der direkt der Geschäftsführung unterstellten Stabsstelle für Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement. Diese Stabsstelle leitet in Zusammenarbeit mit den betreffenden Organisationseinheiten systematisch Verbesserungen ab und begleitet sie bei der praktischen Umsetzung.

Nur Unternehmen mit einer vorausschauenden Strategie sind nachhaltig erfolgreich. Wir richten unsere Unternehmensstrategie gezielt an den sich wandelnden gesetzlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und an den Anforderungen unserer Interessensgruppen aus.

Unsere langfristige Unternehmensstrategie wird in entsprechenden Jahreszielen für alle Organisationseinheiten konkretisiert und schrittweise umgesetzt. Die kontinuierliche  Weiterentwicklung unserer Organisation flankiert diesen Prozess. Unser Change Management unterstützt Mitarbeitende bei den Veränderungen. Damit werden angestrebte Verbesserungen schnell wirksam und Excellence entsteht.

Kontakt

Ansprechpartnerin
Barbara Roth
MDK Berlin-Brandenburg
Stabsstelle Qualitätsmanagement/
Organisationsentwicklung

Lise-Meitner-Straße 1
10589 Berlin

Telefon: 030 202023-5011
Telefax: 030 202023-5012

E-Mail: